Stadtpolitik

Stadt-SPÖ und Bürgerliste wollen Begegnungszone in Lehen

posted by Rebekka Mayrhofer 23. Februar 2019 2 Comments

Am Thema Verkehr kommt man im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung zur Stadtpolitik nicht vorbei. Kürzlich wurde im Planungsausschuss das Innenstadtkonzept, das die Verkehrsberuhigung der Innenstadt zum Ziel hat, beschlossen. Für die SPÖ ist das aber nur ein erster Schritt von vielen, die Folgen sollen und nutzt die derzeitige Diskussion, um die politische Unterstützung für eine Begegnungszone in Lehen zwischen Interstpar Lehen und Neuer Mitte Lehen auszubauen.

Die Begegnungszone in Lehen ist der konkrete Wunsch vieler Menschen, die in Lehen wohnen. Das zumindest ist das Ergebnis der zahlreichen Hausbesuche, die die SPÖ in Lehen machte. Und auch bei der Dialog-Reihe “Alt werden in…”, die von Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer durchführt worden war, wurde dieser Wunsch besonders häufiig geäußert.  Gründe dafür wurden viele genannt. Etwa, dass es oftmals zu gefährlichen Situationen zwischen Fußgänger_innen und motorisierten Fahrzeugen komme. Für Gefahr sorgen alle Seiten. Die Zebrastreifen würden kaum genutzt, viel mehr würde der kürzeste Weg direkt über die Straße gewählt.

Stadt-SPÖ und die Grünen wollen Begegnungszone für Lehen

Für SPÖ-Gemeinderätin Johanna Schnellinger ist der Wunsch nach einer Begegnungszone nachvollziehbar. Sie lebt selbst in Lehen. “Bei unseren Hausbesuchen wurde uns immer und wieder berichtet, dass die Straße überquert wird. Die Zebrastreifen werden nicht genutzt. Die Begegnungszone wird also praktisch ohnehin schon gelebt”, so Schnellinger. Den entsprechenden Antrag brachte sie gemeinsam mit Gemeinderat Bernhard Carl von der Bürgerliste am Donnerstag im Planungsausschuss ein. Die baulichen Gegebenheiten für eine Begegnungszone sind laut Schnellinger gegeben. “Was fehlt, ist die dafür notwendige Verordnung seitens des Amtes. Ich hoffe, dass wir nun die notwendige politische Unterstützung dafür haben”, erklärt sie. Carl ist überzeugt: “Es gibt kaum einen besser geeigneten Ort als diesen, mit klaren Sichtbeziehungen und einer hohen Fußgängerinnen und Fußgänger-Frequenz.”

Begrünung für das Lehener Stadtteilzentrum

Geht es nach der SPÖ-Fraktion, dann soll die Begegnungszone zwischen der berühmten Stadtbibliothek und Interspar begrünt werden. “Die Steinkörbe in der Mitte der Straße sollen weg kommen. Stattdessen soll Grün hinkommen”, ließ Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer in einem gemeinsamen  Facebook-Video mit ihrem Amtskollegen Bernhard Auinger wissen. Dieser sieht das genauso: “Der Platz soll einer Begegnungszone entsprechend, attraktiv gestaltet werden. Meine Kollegen Stadtdat Padutsch und Stadtrat Rösslhuber sind informiert. Wir wollen das rasch umsetzen.” Während Bürgermeister Preuner (ÖVP) damit beschäftigt ist, den Beschluss zur Verkehrsberuhigung in der Innenstadt zu bekämpfen, gibt es eine politische Allianz, die bereits die nächsten Maßnahme im Visier hat.

 


Foto: Nicole Salamonsberger

Das könnte sie auch interessieren